Mit „Junggesellenabschied“ geht´s in die 30. Theatersaison


Die Hamburger Reeperbahn, die Nürnberger Frauentormauer oder doch nur die Bars und Kneipen in Hof ? Mit diesem Problem muss sich der Vater von Manfred Häuslein beschäftigen, wenn es darum geht den von den Herren der Schöpfung längst herbeigesehnten Junggesellenabschied zu organisieren. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser die Regnitz zur Saale hinunter, müssen doch erst noch der Geburtstag von Manfred´s Mutter und andere Dinge auf den Weg gebracht werden, vor allem da die zukünftigen Schwiegereltern adelig sind und mit dem Privatjet in Tauperlitz einfliegen wollen.

Bereits zum 30. Mal betritt das Ensemble der Theatergruppe des BSC Tauperlitz die Bretter, die die Welt bedeuten, wenn sie im nächsten Frühjahr im Veranstaltungssaal des Döhlauer Rathauses das Stück "Junggesellenabschied" von der Erfolgsautorin Regina Rösch aufführen. Die Proben der Theaterspieler selbst lösen schon sehr viel Heiterkeit und Spass aus, der Dreiakter verspricht einen spannenden, kurzweiligen Abend.

Kartenvorverkauf


Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, den 22. Februar 2020, ab 8.00 Uhr, im BSC-Sportheim am Quellitzsee in Tauperlitz. Bis 1 Tag vor der jeweiligen Aufführung können im Sportheim die Karten im Vorverkauf erworben werden und zwar zu folgenden Verkaufszeiten: Samstag und Sonntag jeweils ab 12.00 Uhr sowie Dienstag ab 15.00 Uhr. Soweit Plätze vorhanden, wird es vereinzelt auch an der Abendkasse noch Eintrittskarten geben. Umtausch oder Rücknahme von Eintrittskarten ist nur bis 1 Tag vor der Vorstellung möglich. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 8,00 €, für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre und Schüler kostet es 4,00 €.

Termine


Samstag, 21.03.2020 19.30 Uhr
Freitag, 27.03.2020 19.30 Uhr (eingeschränktes Platzangebot)
Samstag, 28.03.2020 19.30 Uhr
Freitag, 03.04.2020 19.30 Uhr
Samstag, 04.04.2020 19.30 Uhr (eingeschränktes Platzangebot)
Samstag, 18.04.2020 19.30 Uhr
Sonntag, 19.04.2020 19.30 Uhr (VdK-Vorstellung)
Freitag, 24.04.2020 19.30 Uhr
Samstag, 25.04.2020 19.30 Uhr

;